HOGA Gastgeber-Messe in Nürnberg – mit Gengenbach

HOGA Gastgeber-Messe in Nürnberg – mit Gengenbach

[project-title]

Hygiene und Kaffee.
Gengenbach pur.

Wir freuen uns dieses Jahr auf einer der wichtigsten Messen für Hotellerie und Gastronomie dabei zu sein. Auf der HOGA Gastgeber-Messe in Nürnberg, vom 13. bis 15. Januar 2019.

Das heißt: Hier gibt es Gengenbach pur. Und zwar persönlich, nachhaltig und zuverlässig. So wie man Gengenbach eben kennt.

Denn Gengenbach Hygiene (verlinken intern zu Hygiene) und Gengenbach Kaffee umfassen ein hochwertiges Spektrum an unterschiedlichsten Produktpaletten für das Hotel- und Gastronomiegewerbe.

Hygienekonzepte im Bereich der berührungslosen Waschraumhygiene beispielsweise ebenso wie Kaffeeautomaten oder Brühmaschinen für jeden Bedarf. Also Vending, Genuss und Reinlichkeit – aus einer Hand.

Aber nicht nur das Gengenbach Produktsortiment steht für wirtschaftliche und langlebige Warenqualität – auch der persönlich gestaltbare Gengenbach-Service in den Bereichen Kaffee, Vending und Hygiene steht für verlässliche und professionelle Zusammenarbeit.

Überzeugen Sie sich selbst. Besuchen Sie uns auf der HOGA in Nürnberg in Halle 3A, Stand E68. Und erleben Sie Gengenbach. Pur.

HOGA Gastgeber-Messe in Nürnberg

Gengenbach – das 24h-Rennen in Dubai

Gengenbach – das 24h-Rennen in Dubai

[project-title]

Gengenbach goes Dubai.
Kaffeegenuss pur.

Anfang des Jahres fand in Dubai das legendäre 24h-Rennen statt – und auch Gengenbach war dabei. Janko Hilliges, gefeierter Küchenchef des Panorama-Restaurant im Flair Park-Hotel in Ilshofen, betreute dort das Rennteam Black Falcon.

Für den perfekten Kaffeegenuss stellte Gengenbach eine Rex Royal S200 Kaffeemaschine und die Premium-Kaffeebohnen des Rösters Schreyögg aus Südtirol zur Verfügung. Die Premium-Bohnen aus Südtirol stehen für hohe Qualitätsstandards, nachhaltige Produktion und vor allem für ausgezeichneten Geschmack. In Verbindung mit dem erstklassigen Rex Royal Kaffeeautomaten heißt das: Genuss pur. Und das auch in Dubai.

Black Falcon startete beim 24h-Rennen mit Mercedes-AMG GT3 und und in der GT4-Kategorie. Mit vollem Erfolg! Nach einem fesselnden Rennen holte sich das GT3-Team den Gesamtsieg.

Schon zu Beginn setzte sich einer der drei gestarteten Black Falcon AMG GT3 an die Spitze. Das zweite Fahrzeug fuhr eine zurückhaltendere Strategie, setzte sich aber nach Ablauf des ersten Renndrittels ebenfalls in den Top 5 des Gesamtklassements fest. Der dritte Wagen fiel nach einem Unfall und dreistündiger Reparatur zurück.

Vier Stunden vor Rennende stand der Sieger dann fest: Eine Kollision entschied das Kopf-an-Kopfrennen für Black Falcon.

Hubert Haupt, Black Falcon: „Ich bin überglücklich! Das ganze Wochenende war einfach großartig. Abgesehen von einem kleineren Problem, das uns jedoch kaum Zeit gekostet hatte, lief alles perfekt. Das Auto lief wie ein Uhrwerk! Das Team hat optimal gearbeitet, keiner hat auch nur den geringsten Fehler gemacht. Das war der Schlüssel zum Erfolg hier in Dubai.“

Gengenbach gratuliert zu dem gelungenen Saisonstart!

 

Impressionen